autoaufbereitung-konstanz

Saurer Regen – Lack Wie gefährlich ist Säureregen wirklich?


Was ist saurer Regen?


Saurer Regen hat einen deutlich niedrigeren pH-Wert. Der normale pH-Wert von Regenwasser liegt bei etwa 5,5. Saurer Regen kann auf bis zu 4,0 sinken! Im Vergleich: Trinkwasser besitzt einen pH-Wert zwischen 7,0 und 8,5. Durch die zunehmende Luftverschmutzung ist sauerer Regen in den letzten Jahrzehnten immer häufiger geworden. Saurer Regen ist ein ernstzunehmendes Problem für Mutter Natur. Außerdem greift er Denkmäler, Statuen und Bauwerke an. Auch Autofahrer fürchten ihn. Denn saurer Regen hat das Potenzial, Autolack zu zersetzen.


Wie entsteht saurer Regen?


Saurer Regen entsteh, wenn Schwefeloxide und Stickstoffoxide in die Atmosphäre gelangen. Dort reagieren sie mit Wasser zu Säure. In den Regenwolken, die Säureregen abwerfen, hat also eine chemische Reaktion stattgefunden. Die entstandenen Säuren gelangen dann in Form von saurem Regen auf die Erde. Ein großes Problem besteht darin, dass saurer Regen nicht dort bleibt, wo er entsteht, sondern sich durch den natürlichen Wasserkreislauf überall auf der Welt abregnen kann.

Die größten Abgas-Quellen, durch die saurer Regen entsteht, sind beispielsweise Kohlekraftwerke und Verbrennungsmotoren. Wenn also Industrienationen Schwefel- und Stickstoffoxide produzieren, ist die gesamte Erde davon betroffen, da die Säuren sich überall verteilen. Saurer Regen kann Deutschland mit ebenso hoher Wahrscheinlichkeit treffen wie beispielsweise Staaten in Asien, Amerika oder Australien.


Zwar kann sauerer Regen auch durch natürliche Faktoren entstehen, zum Beispiel durch vulkanische Gase. Allerdings nicht in dieser Häufigkeit und mit so extrem niedrigem pH-Wert von Regenwasser. Wissenschaftler sind sich darin einig, dass hauptsächlich die industrielle Lebensweise der Menschen für Säureregen verantwortlich ist.


Saurer Regen – wie gefährlich ist er wirklich?!


Saurer Regen enthält schwefelige Säuren und Salpetersäure, die überall chemische Prozesse auslösen, wo sie hingelangen. Gebäude und Skulpturen, darunter Jahrhunderte alte Kulturdenkmäler, die aus Kalksandstein oder Gips bestehen, schädigt saurer Regen besonders stark. Er kann Fensterglas und Autolack verätzen. Marmor, der auch Calciumcarbonat besteht, wird durch Säureregen fatal in Mitleidenschaft gezogen.


Die Größenordnung dieses Schadens wird einem bewusst, wenn man sich zum Beispiel verdeutlicht, dass allein für die Westminster Abbey in London 10 Millionen Pfund investiert  wurden, um das historische Bauwerk vor Säureregen, saurem Nebel und Smog zu schützen.

Saurer Regen ist eine akute Bedrohung für das ökologische Gleichgewicht. Pflanzen sterben ab und Gewässer übersäuern. In Kombination mit Faktoren wie der globalen Erderwärmung, zunehmender Schwermetallbelastung und immer häufiger werdenden Trockenperioden sorgt sauerer Regen dafür, dass ganze Wälder zugrunde gehen und Arten aussterben. Denn das biologische Gleichgewicht in der Natur ist höchst empfindlich. Die Übersäuerung von Seen und Flüssen hat schon zum Aussterben der gesamten dort vorhandenen Population geführt.


Auch Nutz- und Ackerflächen werden kontaminiert, was weitreichende wirtschaftliche Folgen haben kann.


Saurer Regen – was können wir dagegen tun?


Um der Übersäuerung in Wäldern, Böden und Gewässern entgegen zu wirken, streut man großflächig Kalk. Dieser neutralisiert durch seinen basischen pH-Wert die Säuren. Abgase aus Kraftwerken und Industrie werden durch spezielle Filter entschwefelt. Dadurch konnte der Gehalt an schwefeliger Säure in der Atmosphäre seit den 90er Jahren bereits deutlich reduziert werden.


Die Debatte über Stickstoffoxide in Autoabgasen ist aktuell noch in vollem Gange. Zwar arbeitet die Automobilindustrie langsam daran, auf Elektromobilität umzustellen. Allerdings bleibt abzuwarten, ob Elektroautos sich als Standard Fortbewegungsmittel der Zukunft etablieren werden. Schließlich müssten wir dafür die Kapazität unseres Stromnetzes erheblich ausbauen.


Nach dem derzeitigen Stand der Technologie wären Brennstoffzellen-Autos mit Wasserstoff eine emissionsfreie Alternative. Allerdings besitzen sowohl Elektroautos als auch Brennstoffzellen ökologische Nachteile, die wir nicht von der Hand weisen können. Die Suche nach einem zu 100% umweltfreundlichen Fahrzeug geht also weiter.


Autolack gegen Säureregen schützen


Wir von der CCT Autoaufbereitung Konstanz beraten Sie gern zu den vielfältigen Möglichkeiten, mit denen Sie Ihren Autolack vor Verätzungen schützen können. Sei es durch Baumsäuren https://konstanzaufbereitung.de/baumsaeuren.html,Vogelkot oder sauren Regen.


Wenn Sie Ihren Lack mit Autowachs https://konstanzaufbereitung.de/wachs-wax.html, Autopolitur oder einer professionellen Nanoversieglung neuwertig und glänzend erhalten möchten, sprechen Sie uns jetzt an!


 Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr

Samstag:  09:00 - 17:00 Uhr

 

Individuelle Terminvereinbarung und Beratung


Buecklestrasse 72 D-78467 Konstanz

Telefon: (+49) 152/55693959

ihn.tayfun-yapcal
autopflege-konstanz

© Copyright. All Rights Reserved.


Das sagen die Kunden

142 Bewertung ★★★★★

Powered By Google

Luxus Car Cosmetic

"Wir nutzen Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus."

Akzeptieren

Saurer Regen ist eine Gefahr für Autos auf Autolack

Wie entsteht saurer Regen?

Welche Gefahren entstehen durch sauren Regen?

Welche Mittel gibt es gegen sauren Regen?

Fragen und Antworten zu saurem Regen