autoaufbereitung-konstanz

Autoscheiben von innen reinigen – Was tun, wenn die Autoscheiben beschlagen?

 

Schlierenfreie, klare Autoscheiben gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine sichere Fahrt. Sie müssen in jeder Sekunde freie Sicht auf die Fahrbahn und Ihre Umgebung haben. Wenn die Autoscheiben beschlagen, was insbesondere im Winter vorkommen kann, ist das ein enormes Risiko für Sie. Und auch für die anderen Verkehrsteilnehmer. Darum können wir gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass Sie regelmäßig Ihre Autoscheiben von innen reinigen und verhindern, dass sie beschlagen.

 

Saubere Scheiben lassen das Auto obendrein gepflegter und schöner wirken. Aber die Sicherheit ist der größte Faktor, auf den es ankommt. Vor allem durch Schlieren und Tropfen bricht sich das Gegenlicht von anderen Autos oder der Sonne. Dies kann Sie als Fahrer*in blenden und für mehrere Sekunden so gut wie blind machen. Wichtige Sekunden, die über Leben und Tod entscheiden können.

 

Die meisten Autofahrer reinigen ihre Scheibe außen täglich von Schmutz, Vogelkot und Baumharz Flecken. Doch die Innenseite vergessen sie. Dabei müssen Sie Autoscheiben von innen reinigen, um Staub, Fingerabdrücke, Zigarettenrauch Rückstände etc. zu entfernen. Sonst verschleiern sie Ihnen die Sicht.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Autoscheiben von innen reinigen und verhindern, dass Autoscheiben beschlagen.

 

Autoscheiben reinigen – von innen & von außen

 

An den meisten Tankstellen steht ein Eimer mit Wasser, einem Schwamm und einem Abzieher bereit, damit Sie Ihre Scheibe äußerlich von Schmutz befreien können. Vor allem auf der Autobahn kann es schnell passieren, dass Staub oder Schmutzwasser von der Fahrbahn durch den Vordermann aufgewirbelt werden und die Windschutzscheibe trüben.

 

Darum lohnt es sich, die Scheiben außen gelegentlich per Hand zu waschen. Im Normalfall genügt es aber, die Außenseite der Windschutzscheibe bei der routinierten Autowäsche mit zu säubern.

 

Etwas aufwändiger ist es, wenn Sie Ihre Autoscheiben von innen reinigen. Aber auch das ist im Handumdrehen erledigt, wenn man weiß, wie. Lesen Sie weiter, um zum Profi für saubere Autoscheiben zu werden!

 

Streifen und Schlieren verhindern - so gehts!


Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, sollten Sie das Armaturenbrett mit einem alten Handtuch oder Lappen abdecken, um unschöne Wasserflecken zu vermeiden. Reinigen Sie die Scheibe außerdem im Schatten, sonst bilden sich schnell Streifen, weil die Sonne die Scheibe zu schnell trocknet.

Der einfachste Weg ist es, zuerst mit einem nassen Lappen die Scheibe von grobem Schmutz, wie Flecken, Kaffeespritzer und Fliegendreck zu befreien. Durch das Vorputzen kann man vor allem bei stark verschmutzten Scheiben am Glasreiniger (und damit Geld) sparen.

 

Anschließend nehmen Sie einen weichen Lappen und etwas Glasreiniger, um die Scheibe gründlich zu putzen und auch feineren Schmutz zu entfernen. Ob Sie sich dabei für ein einfacheres Haushaltsmittel oder ein professionelles Produkt entscheiden, bleibt ganz Ihren Wünschen überlassen. Vermeiden Sie jedoch Geschirrspülmittel und Allzweckreiniger, da diese unnötig zu Tropfenbildung führen. In Raucherautos kann es notwendig sein, diesen Schritt mehrmals zu wiederholen, um alle Nikotinrückstände von der Scheibe zu entfernen.

 

Tipp: Wickeln Sie den Lappen um einen Kochlöffel, um einfacher in die Ecken und Kanten zu gelangen. So wird die Scheibe auch an den Rändern blitzsauber.

 

Wenn die Scheibe komplett sauber ist, können Sie sie mit einem trockenen, fusselfreien Lappen oder etwas Fensterleder nachpolieren, um alle übrig gebliebenen Streifen und Flecken zu entfernen. Alternativ können Sie etwas Zeitungspapier zerknüllen und damit über die Scheibe polieren, bis ein Quietschen zu hören ist. Dann sind alle Schlieren vollständig entfernt - und die Scheibe ist wieder klar und bereit für freie Fahrt.

 

Warum Autoscheiben beschlagen und was dagegen hilft


Der Grund dafür, dass Autoscheiben beschlagen, ist oft der Temperaturunterschied zwischen dem Innenraum des Fahrzeugs und der Außenluft. Vor allem im Winter passiert es oft, dass die Scheibe kurz nach dem Start des Motors anläuft. Dabei kondensiert Feuchtigkeit aus der Luft an den kalten Scheiben, die zum Beispiel durch Atemluft und Kleidung ins Auto gelangt ist. Bei uns erfahren Sie, welche Maßnahmen Sie kurz- und langfristig gegen Kondenswasser an der Scheibe ergreifen können.


Während der Fahrt


Öffnen Sie für kurze Zeit das Fenster. So kann die warme, feuchte Luft nach außen entweichen und kalte Luft in den Innenraum kommen.

Schalten Sie die Heizung mit Gebläse an und richten Sie den Luftstrom auf die Windschutzscheibe. Wenn Sie die Luftdüsen der Mittelkonsole zusätzlich schließen, verstärkt sich der Strom auf die Scheibe noch. Dadurch erwärmt sich die Scheibe und die Autoscheiben beschlagen während der Fahrt nicht mehr.


Wenn Sie die Klimaanlage anschalten, trocknen Sie damit zusätzlich die Luft im Innenraum.


Wichtig ist es, den Umluftschalter zu prüfen. Ist dieser eingeschaltet, wird die Luft im Innenraum nur umgewälzt und dadurch die Feuchtigkeit verteilt. Es findet dann kein Luftaustausch statt.


Bei kaltem Motor und angelaufener Scheibe können Sie den Sichtbereich auch mit einem Scheibenschwamm oder einem weichen, kurzflorigen Microfasertuch reinigen. Das hilft zwar nur bedingt, ist aber dafür sehr schnell erledigt. Achten Sie darauf, dass Schwamm oder Tuch sauber sind. Sonst hinterlassen Sie schmutzige Schlieren auf der Scheibe.


Vor der Fahrt


Schütteln Sie nasse oder verschneite Kleidungsstücke und Gegenstände ab. Klopfen Sie nasse Schuhe ab und trocknen Sie Ihre Kleider, wenn möglich, vor dem Einsteigen. So verhindern Sie, dass die Nässe überhaupt ins Fahrzeug gelangt. Trocknen Sie auch die Fußmatten im Innenraum. Denn wenn das Wasser innen verdunstet und die Luftfeuchte steigt, beschlagen Ihre Scheiben mit hoher Wahrscheinlichkeit.


Das Entfeuchten des Fahrzeugs ist die wichtigste und wirksamste Maßnahme gegen angelaufene Scheiben. Es gibt einfache Hausmittel wie Salz oder Reis, die kleinere Menge Wasser aus der Luft filtern können. Außerdem gibt es wiederverwendbare Luftentfeuchter.


Autoscheiben von innen zu reinigen, ist sehr wichtig, um klare Sicht zu haben. Aber es sorgt auch dafür, dass die Scheibe weniger schnell und stark beschlägt. Die zusätzliche Anwendung eines Anti-Beschlagmittels kann diesen Effekt noch fördern. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der passenden Produkte.


Falls Sie zusätzlich einen Steinschlag loswerden oder Ihre Scheibe nanoversiegeln lassen möchten, sind Sie bei uns an der passenden Adresse. Unsere Auto-Profis in Konstanz am Bodensee helfen Ihnen schnell, kompetent und nachhaltig weiter. Kontaktieren Sie uns jetzt!

 


 Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr

Samstag:  09:00 - 17:00 Uhr

 

Individuelle Terminvereinbarung und Beratung


Buecklestrasse 72 D-78467 Konstanz

Telefon: (+49) 152/55693959

ihn.tayfun-yapcal
autopflege-konstanz

© Copyright. All Rights Reserved.


Das sagen die Kunden

142 Bewertung ★★★★★

Powered By Google

Luxus Car Cosmetic

"Wir nutzen Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus."

Akzeptieren

Autoscheiben von innen reinigen Warum beschlagen

Autoscheiben reinigen – von innen & von außen

Streifen und Schlieren verhindern - so gehts!

Warum Autoscheiben beschlagen und was dagegen hilft

Sichtverhältnisse mittels Fahrzeugbeleuchtung verbessern
Schlechte Sicht durch persönliche Ursachen